Hot Spot

Hot Spot umschreibt das Erscheinungsbild der meist lokal begrenzten Hautentzündung. Diese Entzündung geht mit Hitzeentwicklung, Juckreiz und Rötung einher. Diese Entzündung verursacht starke Schmerzen mit übelriechenden Absonderungen. Eine Behandlung sollte schnellsten beginnen, sofern noch nicht geschehen, um unnötiges Leid für das Tier wenigstens zu minimieren bzw. ersparen. Vorbeugung ist jedoch besser.

Ein Hot Spot entsteht, wenn der Hund oberflächliche Verletzungen, Parasitenbefall oder ähnliches durch intensives Lecken betroffener Stellen vom Juckreiz zu befreien bzw. zu lindern und die Sekretbildung durch eigene Hygienemaßnahmen zu bekämpfen versucht.

Starkes und wiederholendes Kratzen ist häufig bei dem Befall von Ohrmilben zu sehen. Allerdings kann auch mangelnde Pflege im Bereich der Ohren zu einem Hot Spot führen.

Eine weitere gute Grundlage zur Begünstigung von Hot Spots ist verfilztes und ungepflegtes Fell mit unentdeckten Pilz- und Parasitenbefall. Feuchtwarmes Klima und schlecht belüftetes Fell begünstigen die Entstehung von Hot Spots.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × vier =