Epilepsie

Das wiederholte Auftreten von epileptischen Anfällen sind Anzeichen für chronische Erkrankungen des Gehirns. Diese werden als Epilepsie bezeichnet und zählen zu den häufigsten Erkrankungen des zentralen Nervensystems.

Epileptische Anfälle sind plötzlich auftretende, kurz dauernde und schnell wieder verschwindende Funktionsstörungen im Gehirn des Hundes. Sie dauern in der Regel einige Sekunden bis zu wenigen Minuten.

Je nach Ausdehnung und Lokalisation kann es zu mehr oder weniger ausgeprägten Störungen

  • des BewussŸtseins,
  • der Motorik,
  • der sinnlichen Wahrnehmungen,
  • der vegetativen Funktionen und/oder des psychischen Verhaltens

kommen.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 5 =